» Klassenstufe 1+2

Die Klasse 1a und die Addition

27.Nov.17 Antje Ludwig-Lessing Allgemein,Klassenstufe 1+2

In der Klasse 1a der Richard Wagner Grundschule werden nun Mengen /Zahlen zusammengerechnet.
Die Kinder haben etwas neues gelernt.
Das Rechenzeichen“plus“+, verbindet die beiden Mengen / Zahlen und bildet die Plusaufgabe.
Die beiden Zahlen links und rechts vom „plus“ werden Summanden genannt .
Vor dem Ergebnis, was wir auch Summe nennen, steht das Rechenzeichen „ist gleich “ = .
Das die zwei Summanden vertauscht werden können und doch das gleiche Ergebnis haben , können die Kinder an der selbstgebauten Rechenmaschine überprüfen .
Damit macht der Mathematikunterricht doch nochmal so viel Spaß.

 

Bundesweiter Vorlesetag auch bei den Wagners

19.Nov.17 Antje Ludwig-Lessing Allgemein,Klassenstufe 1+2,Klassenstufe 3+4,News

 

Am Freitag, 17.11.2017, zog das LESEN noch einmal mehr ins Schulgebäude ein. Es war wieder so weit, es gab viele Vorleser – Eltern, Großeltern und Schüler, die sich gegenseitig in unterschiedlichen Klassenstufen etwas vorlasen. Was ein Gemurmel und Geflüster – herrlich. 

Einige Klassen kamen in den Genuss, Zuhörer – Selbst-Leser und Vorleser zu sein. Ich glaube, dass viele Schüler großen Spaß daran hatten, den jüngeren Schülern etwas vorzulesen und die Zuhörer hatten ihre Freude daran, von anderen Kindern etwas vorgelesen zu bekommen. 

Schüler der 4e lasen den Schülern der 2c aus Pixi-Büchern vor und sprachen anschließend darüber. 

      

Was die Klasse 2c an dem Tag aller erlebt hat, erfahrt ihr bald. 

 

Was hängt denn da am Zaun?

13.Mai.17 Antje Ludwig-Lessing Klassenstufe 1+2,News

Schüler der 2a haben einen Zaun auf dem Hinterhof verschönert. Schon gesehen? Stöcke, die sie selbst gesucht haben, wurden künstlerisch aufgewertet und frönen nun ein glückliches Dasein auf dem Hinterhof. Ein Jeder darf sie begutachten. ABER eine klare Bitte formulierten einige Mädchen der 2a – Bitte lasst unsere Stockmänner am Zaun. 

 

Unterrichtsgang der besonderen Art

06.Jul.16 Antje Ludwig-Lessing Allgemein,Klassenstufe 1+2

Am Mittwoch, 29.Juni 2016 gingen die Klassen 2e, 4a und unsere Wikis gemeinsam in eine Kirche. Und was wir da erlebt haben, beschreiben zwei Zweitklässler ganz wunderbar. Danke an alle, die diesen Unterrichtsgang ermöglicht haben!

Die Amalienorgel

Am Anfang kam eine Frau, die eine weiße Perücke auf hatte. Es gab mehrere Stationen. Wir waren zuerst bei der Frau mit der Perücke. Sie hat uns eine Geschichte erzählt. Danach hatten wir erst einmal eine Pause. Dann kam der Orgelbauer. Er hatte Instrumente mit. Wir durften sie ausprobieren. Dann haben immer Teams etwas bekommen. Man musste überlegen, wozu man es benutzt. Nele und ich hatten eine Tüte mit kleinen klebrigen Kügelchen. Ich habe gedacht, man könnte es vielleicht warm machen, dann klebt das ganz doll. Und dann könnte man etwas in der Orgel festkleben. Dann hatten wir wieder eine Pause. Nach der Pause hatten wir unsere letzte Station. Da hat uns eine Frau etwas auf der Orgel vorgespielt. Dann haben wir uns die Orgel von hinten angeguckt. Sie sah aus wie ein Klettergerüst. Es waren ganz viele Holzplatten übereinander, wenn man dann die Orgel spielt, bewegen sich die Platten.

Es war so so toll bei der Amalienorgel :-).

Lilli 2e

 

Am Mittwoch, 29.6.2016 gingen wir in die Kirche in der Weseler Straße. In der 1.Station hat uns eine Frau eine Geschichte erzählt. In der 2.Station haben wir mit einem Orgelbauer Instrumente ausprobiert und danach haben wir alle irgendein Ding bekommen und mussten erraten, was es an der Orgel sein konnte. In der 3.Station (letzte) haben wir mit einer Frau die Orgel angeschaut.

Es war bombenmäßig toll :-).

Benjamin 2e

IMG_0589 IMG_0591 IMG_0594 IMG_0596 IMG_0601 IMG_0608 IMG_0609 IMG_0615 IMG_0624 IMG_0626 IMG_0629

In der Rucksackwaldschule … Waldimpressionen

02.Jun.16 Antje Ludwig-Lessing Allgemein,Klassenstufe 1+2,News

Am Donnerstag, 02.Juni 2016 war die Klasse 2e zu Besuch in der Rucksackwaldschule. Wisst ihr, was das für eine Schule ist? In dieser Schule lernten wir ganz viel über den Wald und zwar nur mit einem Rucksack auf dem Rücken. Mit Nadine und Franziska erkundeten wir die Wuhlheide und haben eine Menge über den Wald und die in ihm lebenden Bewohner gelernt. Wir lernten Fußspuren zu unterscheiden, erforschten den Waldboden mit Becherlupen, lasen in unseren Waldfibeln, bestaunten die großen Ameisenhaufen, spielten Tier-Verstecke und hatten einfach eine schöne Zeit.

Anfangs schlichen wir ganz leise auf dem Bahndamm, so konnten wir die Vögel zwitschern hören, konzentrierten uns nur auf die Geräusche, Düfte und die Pflanzen und Bäume des Waldes. Wir sahen eine Vielzahl verschiedener Gräser, Blumen, Bäume etc.

Diese Rucksackwaldschule ist sehr zu empfehlen!