Schulbuchfonds

Schulbuchfonds der Richard-Wagner-Grundschule

Allgemeine Grundlagen

Nach §50 des Berliner Schulgesetzes sind Erziehungsberechtigte oder die volljährigen Schüler/innen „verpflichtet, sich an der Beschaffung der erforderlichen Lernmittel zu beteiligen (Eigenanteil)“. Die Höchstgrenze des privat zu erbringenden Eigenanteils liegt dabei bei 100€ pro Schüler/in und Schuljahr.  „Von der Zahlung eines Eigenanteils sind Personen ausgenommen, denen die private Beschaffung wirtschaftlich unzumutbar ist.“

Durch das Gesetz sind also die meisten Eltern verpflichtet, bis zu der festgesetzten Höchstgrenze die Schulbücher für Ihre Kinder selbst zu finanzieren.

Laut Gesetz kann die Schule alternativ „auch einen Lernmittelfonds einrichten, an dem sich die Erziehungsberechtigten mit dem Eigenanteil beteiligen können.“  Im Schuljahr 2006/2007 wurde die Arbeitsgruppe Schulbuch (AG Schulbuch) der Gesamtelternvertretung (GEV) der Richard-Wagner-Grundschule gegründet, um einen Lernmittelfonds zu etablieren. Bereits im Folgeschuljahr konnte der Schulbuchfonds gemeinsam von der Schulleitung und der GEV – maßgeblich unterstützt durch den Förderverein und viele Eltern – eingerichtet werden.

Der Schulbuchfonds beschafft und verwaltet die für das jeweilige Schuljahr erforderlichen Schulbücher und leiht sie den teilnehmenden Kindern zu einem Betrag, der deutlich unter der gesetzlichen Höchstgrenze liegt, aus.

Die FAQ zum Schulbuchfonds beschreiben detailliert die Grundlagen des Schulbuchfonds.


Vorteile des Fonds für Eltern und Schule:


Aktuelle Beiträge für das Schuljahr 2017/2018

Die Beträge werden für jedes Schuljahr neu kalkuliert. Es kann grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass der Teilnahmebetrag immer deutlich unter dem Betrag der privaten Neuanschaffung gemäß Bücherliste liegen wird. Selbst für die Klassen 1-2 können wir, trotz hohem Anteil an Arbeitsmaterialien, die nicht wiederverwendbar sind, kleine Rabatte gewähren.

  Beitrag Fonds Selbstfinanzierung
zukünftige Klasse 1 48,50€ 50,69€
zukünftige Klasse 2 45,50€ 47,39€
zukünftige Klasse 3 50,00€ 94,65€
zukünftige Klasse 4 50,00€ 88,70€
zukünftige Klasse 5 50,00€ 94,45€
zukünftige Klasse 6 50,00€ 91,45€

Teilnahme am Schulbuchfonds

Die Teilnahme am Schulbuchfonds ist freiwillig und Sie entscheiden jährlich im Mai, wie Sie die Bücher für das nächste Schuljahr beschaffen möchten.

Sie möchten teilnehmen:

Das Formular zur Bestätigung der Teilnahme am Schulbuchfonds finden Sie Ende April/Anfang Mai in der Elternmappe Ihres Kindes oder (hier zum Anmelden). Die Teilnahmebestätigung ist bis zum 13.05. abzugeben und der entsprechende Betrag bis zum 18.05. einzuzahlen.

Auch Eltern, deren Kinder im kommenden Schuljahr erst eingeschult werden, können die Vorzüge des Schulbuchfonds nutzen. Für Schulanfänger gilt der 30.06. als Einzahlungstermin! Sie erhalten das Formular mit dem Einladungsbrief zum vorbereitenden Elternabend vom Klassenlehrer (oder hier). Bitte geben Sie es im Sekretariat oder beim Klassenlehrer ab.

Die Kontoverbindung befindet sich auf dem Teilnahmeformular.

Sie haben eine Lernmittelbefreiung:

Wenn Sie von der Zuzahlung für Lernmittel befreit sind, legen Sie bitte einen aktuellen Bescheid im Sekretariat der Schule vor.

Sie möchten die Bücher selbst beschaffen:

Sollten Sie die Vorteile des Schulbuchfonds nicht nutzen wollen, können Sie auch weiterhin anhand der Bücherbestellliste (erhältlich am Schuljahresende vom Klassenlehrer) die Schulbücher privat anschaffen. Hinweis: Bitte achten Sie auf die rechtzeitige Bestellung, damit die Bücher bis zum Schuljahresbeginn vorliegen. Ihre Nichtteilnahme teilen Sie uns bitte über das Teilnahmeformular mit.

Schulbuchfonds FAQ
Schulbuchfonds Teilnahmeformular 2017/18